Valla 120 EProdukte > Selbstfahrende Krane > Schwere reichweite > Valla 180 EValla 250 E

Valla 180 E

Kapazität:
18 Tonnen
Rahmen:
6-Rad-Lagerstruktur aus Stahl mit inneren Gegengewichten
Entfernbarer ballast:
3.450 kg
Räder:
hinten Nr. 2 superelastisch 355/65 - 15 "; vorne Nr. 4 superelastisch 355/65 - 15"
Traktion:
Hintere Durchgangsdifferentialbrücke mit Reduzierstück, das von einem Wechselstrommotor angetrieben wird - 20 kW, gesteuert vom Wechselrichter, selbstentlüftet, reversibel, gesteuert vom elektronischen MOSFET-Drehzahlvariator mit Mikroprozessor
Übertragung:
Differentialbrücke mit direkter Kupplung des Motors und doppelter Untersetzung an den Rädern. Fahrgeschwindigkeit bis zu 10 km / h
Hydrauliksystem:
Angetrieben von einer AC - 33 kW Elektropumpe, die von einem Wechselrichter gesteuert wird. Proportionalverteiler, Filter, Sicherheitsventile bei Hub- und Auslegerentwicklungsbewegungen. Maximaler Betriebsdruck 230 Bar. Hydro-Lenksystem: unabhängig vom Kran und mit 14 - 96 V kW Elektropumpe, Filter und Schutzventilen
Bremsen:
Pedalservice mit hydraulischer Schuhsteuerung an Vorder- und Hinterrädern. Hydraulisch betätigte Feststellbremse
Lenkung:
Automobiltyp mittels einer Servolenkung, die einen Gelenkzylinder zwischen Antriebsstrang und Rahmen für 140 ° (ORBITROL-System) mit Schutzventilen und Filter betätigt
Arm:
aus gepresstem und geschweißtem Qualitätsstahlblech mit vier Elementen mit vollhydraulischer Absaugung auf Nylon-Gleitblöcken
Batterie:
Zugkraft 96 V - 1036 Ah. Kontrollleuchte für den Ladezustand
Befehle:
Traktion: über Pedale und Lenkrad in der Kabine
Luftteil: per Joystick
Sicherheit (LMI):
Elektronische Geräteanzeige und Begrenzer von Moment und Last. Anzeige mit folgenden Angaben: angehobene Last, maximal anhebbare Last, Kippprozentsatz, Betriebsradius, Winkel, Ausdehnung und Betriebsstatusanzeigen
Gesamtgewicht:
18.000 kg
Optionale:
Hydraulische Winde, mechanische Verlängerung, mechanischer Neigungsausleger, hydraulisch schwingender Ausleger, Funksteuerkopf, nicht markierende Räder, Kettenlift, selbstnivellierende Hydraulikgabeln, automatisches Nachfüllen der Batterie, Batterieladegerät an Bord, Ladeplattform, geschlossene Kabine